Optimill Fräsmaschine BF 16 V / 230 V 500 W Vario mit Standardzubehör

Optimill Fräsmaschine BF 16 V / 230 V 500 W Vario mit Standardzubehör
1.179,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 7-11 Werktage

  • opt3338116
  • Optimill BF 16 Vario - Kleine preiswerte Fräsmaschine für den anspruchsvollen Modellbauer Vielseitiger Anwendungsbereich Mit dynamisch stufenlos regelbarem Antrieb
Werkzeugmaschine - Fräsmaschine Optimill BF 16 / Fräsbank von quantum für den Hobbykeller und... mehr
Produktinformationen "Optimill Fräsmaschine BF 16 V / 230 V 500 W Vario mit Standardzubehör"

Werkzeugmaschine - Fräsmaschine Optimill BF 16 / Fräsbank von quantum für den Hobbykeller und Modellbauer

Optimill BF 16 Vario - Kleine preiswerte Fräsmaschine für den anspruchsvollen Modellbauer Vielseitiger Anwendungsbereich Mit dynamisch stufenlos regelbarem Antrieb 100 - 3000 min-1 Bohr-Fräskopf beidseitig um 90° Bohrarbeiten in jeder Winkellage Säule seitlich versetzbar für erweiterten Einsatzbereich Einfache und übersichtliche Bedienung Bedienungsfreundlicher Sicherheitsschalter nach IP 54 mit Unterspannungsauslöser Feststellmöglichkeit aller Verstellwege Werkzeugaufnahme MK2 Spielfrei nachstellbare Schwalbenschwanzführungen an allen 3 Achsen Sauberes Fräsbild durch einzeln festklemmbare Führungen Gefertigt nach Werkzeugmachergenauigkeit mit Prüfprotokoll Preisgünstig und wertbeständig

Bohrleistung (max.) Ø 16 mm Fräsleistung Messerkopf (max.) Ø 63 mm Fräsleistung Fingerfräser (max.) Ø 20 mm Abstand Spindel/Tisch (max.) 285 mm Ausladung 175 mm Spindelaufnahme MK 2 / M 10 Spindeldrehzahl 100 - 3000 min-1 Pinolenhub 50 mm T-Nutengrösse 10 mm, Abstand 35 mm Tischgrösse (L x B) 400 x 120 mm Fräskopf neigbar 180 Grad Verfahrweg Z - Achse 210 mm Verfahrweg Y - Achse 160 mm Verfahrweg X - Achse 220 mm Motorleistung 500 W 230 V ~50 Hz Abmessungen (L x B x H) 510 x 450 x 760 mm Nettogewicht 60 kg

Beschreibung Kleine Bohr-Fräsmaschine mit elektronisch stufenlos regelbarem Antrieb für den Modellbauer Vielseitige Einsatzmöglichkeit Alle Führungen sind geschliffen und sichtgeschabt (Öltaschen für die Schmierung) Säule seitlich versetzbar für erweiterten Einsatzbereich Werkzeugaufnahme MK2 Sicherheitselektrik in 24 Volt-Ausführung EMV-Filterklasse B (Einsatz in Privathaushalten) Alle Verfahrwege über Skalen ablesbar Preisgünstig und wertbeständig Ausstattungsdetails

Bedieneinheit

Einfach Übersichtlich Ein-Aus Schalter Potentiometer Not-Halt-Schlagschalter Drehzahleinstellung

Stufenlos regelbar von 100 bis 3.000 1/min Hohe Rundlaufgenauigkeit < />Durch Kegelrollenlager besser als 0,015 mm in der Pinole gemessen < />Schutzscheibe Höhenverstellbar Groß dimensioniert Mikroschalter< /> Kreuztisch Massiv T-Nuten Kühlmittelrinne Einstellbare Endanschläge Vorschubspindel

Spiel in der Vorschubspindel einstell- und nachstellbar < />Getriebeübersetzung Zweistufig < />Bohr-Fräskopf Beidseitig um ± 90° neigbar für Bohr- und Fräsarbeiten in Winkellage nach Bedarf< /> Führungen Sauberes Fräsbild durch einzeln festklemmbare Führungen < />Säule Stabil Schwalbenschwanzführung Über Keilleisten nachstellbar an allen 3 Achsen < />Handräder Genaue Zustellung durch positionierbare Skalenringe an allen Handrädern < />Längsmaß-Skala Eingearbeitet im Kreuztisch

OPTIONALES ZUBEHÖR< />Universal-Unterbau

Abmessungen L x B x H: 420 x 340 x 800 mm Art.-Nr. 3353000 Spänewanne

Abmessungen L x B x H: 720 x 470 x 30 mm Art.-Nr. 3352999 Vibrationsdämpfer-Maschinenfuß SE 1 (4 Stück werden benötigt)

Art.-Nr. 3381012 Digitale Positionsanzeige DRO 5

Art.-Nr. 3383975 Werksmontage DRO 5

Art.-Nr. 9000420

Welches Zubehör benötigt man zum Fräsen? Grundsätzlich gehören zu den häufig verwendeten Zubehörteilen für eine Fräsmaschine wie die Optimill BF 20, MH 20 oder MH 22: Spannzangen und Spannzangenfutter: Zum sicheren Spannen von Fräswerkzeugen mit verschiedenen Durchmessern.  Fräswerkzeuge: Eine Auswahl an Fräsern für verschiedene Anwendungen, wie zum Beispiel Schaftfräser, Planfräser, Nutfräser, Bohrfutter etc.
Maschinenschraubstock: Zum sicheren Einspannen von Werkstücken während des Fräsvorgangs. Werkzeughalter: Spannzangenaufnahmen, Bohrfutteraufnahmen, Spannpratzen zum Befestigen und Positionieren von Werkzeugen und Materialien in, bzw. an der Maschine.
Kühl- und Schmiermittel: Zur Kühlung und Schmierung des Fräsvorgangs, um die Lebensdauer der Werkzeuge zu verlängern und eine bessere Oberflächenqualität zu erzielen und um nur einige zu nennen. Werkzeugmaschinen Baxmeier bietet daher 6-teilige Zubehörpakte für Fräsmaschinen an, die Ihnen den Start in die Welt des Metall - Fräsens erleichtern sollen. Diese Zubehörpakete sind bei den meisten Fräsmaschinen als SET 6 deklariert.

Eine Fräsmaschine ist eine Werkzeugmaschine, die verwendet wird, um Material von einem Werkstück abzuschneiden oder zu formen. Im Gegensatz zu einer Drehmaschine, bei der das Werkstück dreht und das Werkzeug stationär ist, bewegt sich bei einer Fräsmaschine das Werkzeug und das Werkstück ist auf der Maschine fixiert. Die Fräsmaschine verfügt über eine horizontale Spindel, die das Fräswerkzeug antreibt, und eine Tischplatte, auf der das Werkstück befestigt wird. Die Fräsmaschine wird häufig verwendet, um Flächen, Nuten, Schlitzen und andere Formen in metallischen und nicht-metallischen Werkstoffen zu bearbeiten.

 

Eine Universal-Bohr- und Fräsmaschine ist eine Kombinationsmaschine, die sowohl zum Bohren als auch zum Fräsen von Werkstücken verwendet werden kann. Diese Maschinen vereinen die Funktionen einer Bohrmaschine und einer Fräsmaschine in einer Einheit und bieten so eine hohe Flexibilität und Vielseitigkeit bei der Bearbeitung von Werkstücken. Die meisten Universal-Bohr- und Fräsmaschinen sind mit einem leistungsstarken Motor ausgestattet, der eine hohe Drehzahl und ein hohes Drehmoment erzeugt, um präzise und schnelle Bohr- und Fräsarbeiten durchzuführen. Viele dieser Maschinen sind auch mit einer Digitalanzeige, einer Zahnstangenführung, einem Rundtisch und einer Kühlmittelpumpe ausgestattet, um eine präzise und wiederholbare Bearbeitung zu ermöglichen. Diese Maschinen eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen, von der Fertigung kleinerer Werkstücke bis hin zu größeren Projekten. Sie sind in der Regel in Werkstätten, Fabriken und anderen Arbeitsumgebungen zu finden und können in der Metallbearbeitung, Holzbearbeitung, Kunststoffbearbeitung und anderen Bereichen eingesetzt werden. Es ist wichtig zu beachten, dass Universal-Bohr- und Fräsmaschinen in der Regel größer und schwerer sind als kleinere Bohrmaschinen oder Fräsmaschinen. Sie benötigen auch eine geeignete Stromversorgung und ausreichend Platz in Ihrer Werkstatt. Bevor Sie sich für den Kauf einer Universal-Bohr- und Fräsmaschine entscheiden, sollten Sie Ihre spezifischen Anforderungen berücksichtigen und sicherstellen, dass die Maschine Ihren Bedürfnissen entspricht.

Der sichere Umgang mit Werkzeugmaschinen ist von entscheidender Bedeutung, um Unfälle und Verletzungen zu vermeiden. Hier sind einige wichtige Sicherheitstipps, die Sie beachten sollten: Tragen Sie immer persönliche Schutzausrüstung (PSA) wie Schutzbrille, Gehörschutz, Handschuhe und gegebenenfalls Sicherheitsschuhe. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kleidung eng anliegt und keine losen Teile enthält, die von Maschinen erfasst werden könnten.

Machen Sie sich mit der Bedienungsanleitung und den Sicherheitsvorschriften der jeweiligen Werkzeugmaschine vertraut, bevor Sie sie verwenden. Befolgen Sie alle Anweisungen sorgfältig und beachten Sie Warnhinweise.
Stellen Sie sicher, dass die Werkzeugmaschine in einwandfreiem Zustand ist, bevor Sie sie verwenden. Überprüfen Sie regelmäßig alle Komponenten auf Verschleiß, Beschädigung oder lose Teile. Wenden Sie sich an einen Fachmann, wenn Reparaturen oder Wartungsarbeiten erforderlich sind.

Bevor Sie mit der Arbeit an der Werkzeugmaschine beginnen, stellen Sie sicher, dass sie ordnungsgemäß verankert oder stabilisiert ist, um ein Verrutschen oder Umkippen zu verhindern.

Verwenden Sie das richtige Werkzeug für den vorgesehenen Zweck. Verwenden Sie keine beschädigten oder ungeeigneten Werkzeuge. Stellen Sie sicher, dass Werkzeuge ordnungsgemäß eingespannt sind, bevor Sie mit dem Betrieb der Maschine beginnen.

Schalten Sie die Werkzeugmaschine immer aus, bevor Sie Anpassungen vornehmen, Werkzeuge wechseln oder Wartungsarbeiten durchführen. Ziehen Sie den Stecker oder schalten Sie die Stromversorgung aus, wenn Sie längere Zeit nicht arbeiten.

Halten Sie Ihre Hände und Finger immer von beweglichen Teilen fern. Verwenden Sie zum Einstellen oder Entfernen von Materialien geeignete Werkzeuge wie Schieber, Zangen oder Spannvorrichtungen.

Seien Sie aufmerksam und konzentriert während des Betriebs der Werkzeugmaschine. Vermeiden Sie Ablenkungen und halten Sie sich von unautorisierten Personen fern.

Arbeiten Sie nicht alleine, wenn es sich um schwere oder gefährliche Aufgaben handelt. Stellen Sie sicher, dass eine andere Person in der Nähe ist, die im Notfall Hilfe leisten kann.

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten an der Werkzeugmaschine durch und halten Sie sie sauber. Entfernen Sie Staub, Späne oder andere Verunreinigungen, die die Funktion beeinträchtigen könnten.

Es ist wichtig zu beachten, dass dies allgemeine Sicherheitstipps sind und je nach Art der Werkzeugmaschine spezifische Sicherheitsvorkehrungen gelten können. Konsultieren Sie immer die Bedienungsanleitung und wenden Sie sich an geschultes Personal oder Fachleute, um genaue Anweisungen zu erhalten.

Wenn ein Laie oder Hobby Nutzer neu mit einer Fräsmaschine oder Drehmaschine arbeitet, ist es wichtig, zunächst grundlegende Übungsarbeiten auszuführen, um sich mit den Maschinen vertraut zu machen und grundlegende Fertigkeiten zu entwickeln. Hier sind einige empfohlene Übungsarbeiten:

Fräsmaschine:

Planfräsen: Üben Sie das Planfräsen einer Werkstückoberfläche, um eine gleichmäßige Ebene zu erzeugen. Dies hilft dabei, den Umgang mit dem Fräswerkzeug und die Kontrolle über die Vorschubgeschwindigkeit zu erlernen.

Nutfräsen: Fräsen Sie gerade Nuten in ein Werkstück. Dies verbessert die Fähigkeiten beim Ausrichten und Positionieren des Werkstücks sowie beim Fräsen entlang einer geraden Linie.

Konturfräsen: Probieren Sie das Fräsen von einfachen Konturen oder Formen aus, um die Handhabung des Werkzeugs und die Koordinationsfähigkeiten zu verbessern.

Drehmaschine:

Drehen von Rundstücken: Beginnen Sie mit dem Drehen von einfachen Rundstücken, um das Spannen des Werkstücks, die Handhabung der Werkzeuge und die grundlegende Bedienung der Drehmaschine zu erlernen.
Planschlichten: Üben Sie das Planschlichten einer Werkstückoberfläche, um eine gleichmäßige und ebene Fläche zu erzeugen. Dies hilft dabei, die Fähigkeiten beim Positionieren des Werkzeugs, der Vorschubbewegungen und der Oberflächenqualität zu verbessern.

Gewindedrehen: Versuchen Sie, Gewinde in ein Werkstück zu schneiden, um die Gewindeschneidfertigkeiten zu entwickeln. Beginnen Sie mit einfachen geraden Gewinden und steigern Sie sich dann zu komplexeren Gewinden.

Es ist wichtig, dass Sie während dieser Übungsarbeiten die Sicherheitsvorkehrungen beachten, die richtige Werkzeugauswahl treffen und die Maschinenanleitungen genau befolgen. Idealerweise sollten Sie diese Übungsarbeiten unter Anleitung einer erfahrenen Person oder in einem Schulungsumfeld durchführen, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Technik erlernen und sich bewusst sind, wie Sie potenzielle Risiken minimieren können.

Beim Arbeiten an Fräsmaschinen und Drehmaschinen können verschiedene Verletzungsgefahren auftreten. Wir wollen Sie nicht abschrecken, wir wollen, dass Sie sicher Arbeiten! Es ist wichtig, sich dieser Risiken bewusst zu sein und entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Hier sind einige potenzielle Verletzungsgefahren: Kontakt mit rotierenden Teilen: Die rotierenden Teile der Maschinen, wie Fräswerkzeuge oder Drehwerkzeuge, können zu Verletzungen führen, wenn sie unbeabsichtigt berührt werden. Es besteht die Gefahr von Schnittverletzungen oder Quetschungen. Einklemmen oder Quetschen: Beim Einlegen oder Spannen von Werkstücken oder beim Verstellen von Teilen besteht die Gefahr, dass Finger oder Hände zwischen bewegliche Teile eingeklemmt oder gequetscht werden. Splitter und Späne: Das Fräsen oder Drehen von Materialien erzeugt Späne oder Splitter, die scharf sein können. Diese können in die Haut eindringen oder zu Augenverletzungen führen, wenn sie nicht ausreichend abgeschirmt sind. Hitzeeinwirkung: Durch die Reibung zwischen Werkzeug und Werkstück kann Hitze entstehen. Beim Berühren von heißen Teilen besteht die Gefahr von Verbrennungen. Elektrische Gefahren: Fräsmaschinen und Drehmaschinen sind elektrisch betrieben. Unsachgemäße Handhabung oder fehlerhafte elektrische Komponenten können elektrische Schocks oder Brände verursachen. Fehlende Sicherheitsvorkehrungen: Wenn Sicherheitseinrichtungen, wie Schutzabdeckungen oder Not-Aus-Schalter, nicht ordnungsgemäß funktionieren oder entfernt wurden, erhöht sich das Verletzungsrisiko. Um Verletzungen zu vermeiden, sollten folgende Maßnahmen ergriffen werden: Tragen Sie immer die vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung (PSA), einschließlich Schutzbrille, Gehörschutz, Handschuhe und Sicherheitsschuhe. Stellen Sie sicher, dass Maschinen in gutem Zustand sind, regelmäßig gewartet werden und alle Sicherheitseinrichtungen ordnungsgemäß funktionieren. Machen Sie sich mit der Bedienung und den Sicherheitsvorkehrungen der spezifischen Maschine vertraut. Halten Sie Ihre Hände und Kleidung von den rotierenden Teilen fern und verwenden Sie Werkzeug zum Handling von Werkstücken. Verwenden Sie geeignete Schutzabdeckungen und Absaugsysteme, um Späne und Splitter zu kontrollieren. Beachten Sie die richtige Schnittgeschwindigkeit und Vorschubgeschwindigkeit für das zu bearbeitende Material. Arbeiten Sie nicht unter Zeitdruck und nehmen Sie sich ausreichend Zeit für die Arbeitsschritte. Führen Sie regelmäßige Sicherheitsschulungen durch und halten Sie sich an die Sicherheitsvorschriften des Arbeitsplatzes. Durch Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen und einer bewussten Arbeitsweise können potenzielle Verletzungsgefahren minimiert werden.

Weiterführende Links zu "Optimill Fräsmaschine BF 16 V / 230 V 500 W Vario mit Standardzubehör"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Optimill Fräsmaschine BF 16 V / 230 V 500 W Vario mit Standardzubehör"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen